Über uns

Wir stellen uns vor

Die Brücke-Schule in Wurzen ist eine staatliche allgemeinbildende Schule des Freistaates Sachsen für Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Die Schule untersteht der Schulaufsicht des Landesamtes für Schule und Bildung, Standort Leipzig. Der Schulträger ist der Landkreis Leipzig.

Die Schule befindet sich in der nördlichen Randlage von Wurzen, in Nachbarschaft des Magnus-Lichtwer-Gymnasiums, der Schwimmhalle, der Feuerwehr und der Polizei.

Das Einzugsgebiet der Schule umfasst das Muldental bis Grimma sowie die Orte bis zur Stadtgrenze Leipzigs bis hin zum Landkreis Nordsachsen.

Das Schulgebäude verfügt über Klassenräume, Gruppenräume, Fachunterrichtsräume für handwerkliches Gestalten, Freiarbeit, Bewegung und Entspannung, Musik, Hauswirtschaft, Snoezelenraum und Speiseraum.

Im benachbarten Gymnasium nutzen wir die Fachunterrichtsräume für Werken/Holz und die Sporthalle sowie die Außensportanlagen. Die an die Schule angrenzende Schwimmhalle steht für alle Schülerinnen und Schüler zur Nutzung im Rahmen des Schwimmunterrichtes zur Verfügung.

Die Schule ist mit einem barrierefreien Zugang sowie mit einem Aufzug und behindertengerechten Sanitärbereichen ausgestattet.

Zur Schule gehört ein großzügig angelegtes Außengelände mit Spielplatz und kleinem Schulgarten.

Die Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 bis 19 Jahren werden jeweils drei Jahre in einer Schulstufe (Unter-, Mittel-, Ober- und Werkstufe) jahrgangsübergreifend unterrichtet. Mit dem Besuch der Werkstufe erfüllen die Schüler/Innen die gesetzlich verankerte Berufsschulpflicht.

Seit 2004 trägt die Schule den Namen Brücke-Schule. Die Symbolik der Brücke entspricht unserem allgemeinen Anliegen, unseren Schülerinnen und Schülern den Kontakt zu anderen Menschen außerhalb ihrer Familien und ihrer Schule zu ermöglichen.

Die Brücke kann ein Zeichen der Verbindung und Vermittlung sein:

zwischen Jungen und Mädchen
zwischen Lehrern und Schülern
zwischen Elternhaus und Schule
zwischen Älteren und Jüngeren
zwischen Starken und Schwachen
zwischen Fröhlichen und Traurigen
zwischen Menschen mit und ohne Handicap
zwischen Schule und Umwelt

Auch innerhalb unseres Schullebens gilt es, immer wieder Brücken zu bauen, um die Schulgemeinschaft zu stärken und den Schulalltag lebendig zu gestalten.
Alle Beteiligten, die mit uns und unseren Schülerinnen und Schülern in Kontakt stehen, werden so zu wertvollen Wegbegleitern auf den verschiedenen Abschnitten der Brücke für kürzere oder längere Zeit.

Die Schülerinnen und Schüler beteiligen sich entsprechend ihrer Fähigkeiten an der Gestaltung, der Planung, der Bebauung bis hin zur Pflege unserer Anlagen.

Die Schule ist von 07:00 Uhr bis 15:00 Uhr geöffnet. In dieser Zeit finden der gesamte Unterricht und Angebote zur Ganztagsbetreuung statt.

Für berufstätige Eltern ist die Betreuung ihres Kindes bis 16:00 Uhr möglich.




 
www.brückeschule.de