Ganztagsangebote (GTA)

Emblem



"Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes."





Pädagogische Konzeption zur Durchführung von Ganztägigen Angeboten im Schuljahr 2017/18


1. Sozialraum- und Standortanalyse

Unsere Schule befindet sich in nordöstlicher Randlage von Wurzen in Nachbarschaft des Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasiums, der Schwimmhalle, der Freiwilligen Feuerwehr und der Polizeistation sowie der Schwimmhalle und den Sportanlagen der Stadt Wurzen.

Unser Schulgebäude hat eine Aufnahmekapazität von insgesamt 48 Schülerinnen und Schülern, aus dem gesamten Sozialraum Wurzen des Landkreises Leipzig.

Im Schuljahr 2017/2018 lernen in unserer Schule ca. 36 Schülerinnen und Schüler mit dem Förderbedarf im Schwerpunkt geistige Entwicklung im Alter von 6 bis 18 Jahren in 5 Klassen:

- 1 Unterstufe
- 1 Mittelstufe
- 2 Oberstufen
- 1 Werkstufe

Zu jedem Klassenteam gehören eine Klassenleiterin, eine pädagogische Fachkraft sowie eine Fachlehrerin. Gegebenenfalls erweitert sich dieser Kreis durch den Einsatz einer weiteren pädagogischen Fachkraft, zeitweise auch durch Praktikanten, Studenten und Bundesfreiwilligendienst Leistende.
Unser Pädagogenteam umfasst 13 Lehrkräfte und 8 pädagogische Fachkräfte, wovon 3 Lehrkräfte unsere Schüler in stundenweiser Abordnung in den Bereichen Sport und Religion unterrichten.
Eine Schulsachbearbeiterin, drei technische Mitarbeiter sowie freie Therapeuten für Physio- und Ergotherapie sowie Logopädie ergänzen unser Team.

Unsere Schülerinnen und Schüler wohnen rund um Wurzen, in einem großen ländlichen Einzugsbereich. Bis auf einzelne Jugendliche werden deshalb täglich alle Schülerinnen und Schüler morgens vom Fahrdienst zu Hause abgeholt, zur Schule gebracht und am Nachmittag wieder nach Hause gefahren.

Unsere Schule verfügt über sechs Klassenzimmer, drei Gruppenräume,sechs Fachunterrichtsräume für handwerkliches Gestalten, Freiarbeit, Bewegung und Entspannung, Musik, Hauswirtschaft, einen Fitnessraum, einen Snoezelenraum sowie über einen Speiseraum.
Im benachbarten Gymnasium nutzen wir die Fachunterrichtsräume für Werken/Holz und die Sporthalle.

Unser Schulgebäude ist über einen barrierefreien Zugang zu erreichen und mit einem Aufzug und zwei behindertengerechten Sanitärbereichen ausgestattet.

Zu unserer Schule gehört ein großzügig angelegtes Außengelände mit vielfältigen Spielangeboten, einem Spielplatz und einem kleinen Schulgarten, ohne Abgrenzung zum benachbarten "Lichtwer-Gymnasium".

Unsere Schülerschaft setzt sich sehr heterogen zusammen. Wir unterrichten Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen im kognitiven, motorischen und emotional-sozialen Bereich, für die eine hinreichende Förderung in einer anderen Schulart gegenwärtig nicht möglich ist. Auch Kinder und Jugendliche, die auf sprachunterstützende Hilfsmittel, zum Beispiel Gebärden, Symbole, Piktogramme, Fotos und körpereigene Hilfsmittel angewiesen sind, gehören zu unserer Schülerschaft. Außer den bereits genannten Schülerinnen und Schüler lernen auch Schüler bei uns, die aus der Schule zur Lernförderung in unsere Schule wechselten.

Der soziale Hintergrund unserer Schülerinnen und Schüler ist ebenfalls als sehr heterogen zu bezeichnen.
Einerseits werden unsere Schülerinnen und Schüler von zum Teil sehr aktiven, interessierten und engagierten Eltern, Betreuern oder Erziehern zu Hause, in der Wohngruppe, im Kinderheim betreut und unterstützt, andererseits lernen bei uns auch Kinder und Jugendliche, deren Familien ihnen nicht die notwendige Hilfe und Unterstützung geben (können).


2. Organisationsformen unserer Ganztägigen Angebote
- unter Beachtung der Mindestanforderungen der KMK

  • von der Schulkonferenz vom 18.09.17 beschlossen und unterstützt
  • teilgebundene als auch offene unterrichtsergänzende Bildungs-, Unterstützungs- und Betreuungsangebote
  • an mindestens drei Tagen in der Woche werden den Schülerinnen und Schülern ganztägige Angebote unterbreitet
  • alle Kinder haben die Möglichkeit, in der Schule ein warmes Mittagessen einzunehmen
  • die Schulleitung ist in die Steuergruppe eingebunden, kontrolliert die Einhaltung des Schulprogramms und prüft die Berücksichtigung der Lehrplaninhalte im Zusammenhang mit den aktuellen Ganztägigen Angeboten
  • Ziele für den aktuellen Zeitraum

  • Entwicklung und Erweiterung sozialer Kompetenzen
  • umfassende Förderung aller Persönlichkeitsbereiche
  • Stärkung von Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen
  • Förderung der Achtung und Rücksichtnahme untereinander
  • Benennen eigener Bedürfnisse und Erwartungen
  • Entwicklung von Interessen und Neigungen
  • Aufzeigen sinnvoller Freizeitaktivitäten
  • Förderung im Bereich Wahrnehmung, Denken, Bewegung und Kommunikation
  • Freude an der Bewegung und sportlicher Betätigung
  • Förderung von Selbstständigkeit und Eigenverantwortung
  • Alle Ganztägigen Angebote sind immanenter Bestandteil unseres Schulprogramms und stimmen mit dessen Zielsetzungen überein.

    Begründung der Schwerpunktsetzung mit Bezug zum Schulprogramm

  • Unterricht und Ganztägige Angebote ergänzen und vertiefen das im Unterricht Begonnene durch die Förderung in verschiedenen Bereichen entsprechend der aufeinander abgestimmten Zielsetzungen und bereichern somit den schulischen Tagesablauf
  • Realisierung vielfältiger Freizeitgestaltungen verschiedener Interessengruppen durch jahrgangs- und klassenübergreifendes Lernen
  • soziales Lernen als zentrales Lernziel bei allen Aktivitäten
  • alle Ganztägigen Angebote sind lehrplanergänzend und von förderpädagogischer Relevanz
  • Rhythmisierung

  • die Ganztägigen Angebote umfassen den Zeitraum von 07:00 bis 16:00 Uhr an mindestens 3 Tagen in der Woche
  • die Umsetzung erfolgt durch die Kopplung der Angebote auch mit dem Wahlpflichtunterricht durch klassenübergreifende und interessenbezogene Gruppenbildung
  • findet Beachtung durch die Anordnung des Wahlpflichtunterrichtes an die Pflichtunterrichtsstunden
  • ein ausgewogener Wechsel zwischen Anspannungs- und Entspannungsphasen, kognitiven und praktischen Arbeitsphasen sowie gelenkten Angeboten und Selbsttätigkeit in Bezug auf die tägliche Leistungskurve der Schülerinnen und Schüler findet Beachtung

  • 3. Planung der einzelnen Angebote

    "Bewegungs-Theater"

  • Freude am Ausprobieren
  • Sammeln von Erfahrungen
  • Entdecken der Wirkung verschiedener Verkleidungen
  • Förderung von Selbstvertrauen, Kreativität und schauspielerischem Geschick
  • Leitung: Paul Lederer/Christine Hebestreit (Theaterpädagogen)
    Klassenstufen: Unter- und Mittelstufe, einz. Schüler Oberstufe
    Schülerzahl: 21 Teilnehmer
    Zeitumfang: Projektwochen


    "Englisch"

  • in spielerischer Form einfache umgangssprachliche Begriffe wie beispielsweise Zahlen, Farben, Tiere, jahreszeitlich orientierte Begriffe, Höflichkeitsformen u. v. m. erlernen
  • Leitung: Daniela Löffler (Lehrkraft Brücke-Schule)
    Klassenstufen: Ober- und Werkstufe
    Schülerzahl: 15 Teilnehmer
    Zeitumfang: 1x wöchentlich/donnerstags/90 min


    "Fahrradsicherheitstraining/Verkehrserziehung"

  • Übungen zur Schulung des Gleichgewichtes
  • Fahrrad fahren
  • Fahrrad fahren und Handzeichen geben
  • einen Parcour durchfahren
  • vor einem Hindernis bremsen
  • Einschätzen des Bremsweges herannahender Fahrzeuge
  • Verkehrsschilder kennenlernen und beachten
  • Leitung: Oliver Schmidt (ADAC)
    Klassenstufen: Unter-,Mittel-, Ober- und Werkstufe
    Schülerzahl: 36 Teilnehmer
    Zeitumfang: mehrere Projekttage


    "Fußball"

  • Freude an der Bewegung
  • Erlernen neuer Techniken beim Abspiel und Vertiefen bereits erworbener Fertigkeiten
  • Förderung des sozialen Miteinander
  • Schulung von Ausdauer, Koordination und Kondition
  • Stärken des Selbstwertgefühls sowie der Teamfähigkeit
  • Einhalten von Regeln
  • Leitung: Lothar Hahn (SV Lok Engelsdorf)
    Klassenstufen: Mittel-, Ober-, und Werkstufe
    Schülerzahl: 9 Teilnehmer
    Zeitumfang: 1x wöchentlich/montags/90 min


    "Tiergestützte Therapie"

  • Begegnungen mit Hunden
  • Therapiehund "Winz" kennenlernen
  • Vertrauensbildende Maßnahmen schaffen
  • den sachgerechten Umgang mit dem Hund erlernen
  • den Hund an der Leine führen
  • mit dem Hund verschiedene Aufgaben bewältigen
  • Leitung: Beate Hübschmann (Meta e. V.)
    Klassenstufen: Unter- und Mittelstufe
    Schülerzahl: 5 Teilnehmer
    Zeitumfang: 1x wöchentlich/montags/90 min


    "Kreative Gestaltungsmöglichkeiten mit verschiedenen Techniken"

  • Zeichner
  • Zeichnen zu zweit mit einem Stift
  • Knittertechnik
  • Decalcomanie
  • Frottage
  • Wachskratztechnik
  • Rollagen
  • Decollage
  • Linolschnitttechnik
  • Holzkohlearbeiten
  • Kreidetechniken
  • Spachteltechniken
  • Papierschöpfen
  • Gipsgießen
  • Leitung: Stefan Ullrich (Pädagogische Fachkraft Brücke-Schule)
    Klassenstufen: Ober- und Werkstufe
    Schülerzahl: 3 Teilnehmer
    Zeitumfang: 1x wöchentlich/freitags/90 min


    "Laubsäge-Arbeiten"

  • Arbeiten mit dem Werkstoff Holz
  • sachgerechter Umgang mit den Materialien und Werkzeugen
  • Förderung der Kreativität und des ästhetischen Empfindens
  • Dekoratives herstellen
  • Entwicklung sozialer Verhaltensweisen, wie Hilfsbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Präsentationen der Ergebnisse bei schulischen Veranstaltungen
  • Leitung: Ute Horn (Lehrkraft Brücke-Schule)
    Klassenstufen: Ober- und Werkstufe
    Schülerzahl: 3 Teilnehmer
    Zeitumfang: 1x wöchentlich/montags/90 min


    "Märchen-Fee"

  • Eintauchen in die Märchenwelt
  • die Faszination der Märchen spüren
  • Märchen hören
  • Requisiten dem entsprechenden Märchen zuordnen
  • Märchen erzählen
  • Leitung: Frau Morawe (Märchenscheune Dornreichenbach)
    Klassenstufen: Unter-, Mittel-, Ober- und Werkstufe
    Schülerzahl: 36 Teilnehmer
    Zeitumfang: Projekttage


    "Musik für Jedermann"

  • Musik hören, Singen, Tanzen
  • Schulung auditiver Wahrnehmung und Konzentration
  • Förderung sozialer Kompetenzen über die Klassengemeinschaft hinaus
  • Kennenlernen unterschiedlicher Musikrichtungen
  • eigene Gefühle über die Musik in Bildern ausdrücken
  • Präsentationen der Ergebnisse bei schulischen Veranstaltungen
  • Leitung: Ines Müller (Lehrkraft Brücke-Schule)
    Klassenstufen: Ober- und Werkstufe
    Schülerzahl: 6 Teilnehmer
    Zeitumfang: 1x wöchentlich/freitags/90 min


    "Nein"

  • Wie geht es mir?
  • Wie geht es dir?
  • Was tut mir gut?
  • Was gefällt mir nicht?
  • Förderung von Körpergefühl und Empathie
  • Leitung: Yvette Teuber (Schulsozialarbeiterin - "IB")
    Klassenstufen: Unter- und Mittelstufe
    Schülerzahl: 3 Teilnehmer
    Zeitumfang: 1x wöchentlich/montags/90 min


    "Praktisches Lernen fürs Leben und den Beruf"

  • Förderung unserer Jugendlichen der Werkstufe im Bereich der Selbstständigkeit und Berufsorientierung, durch Betriebserkundungen und -besichtigungen
  • Leitung: Karena Gaeding (Lehrkraft Brücke-Schule)
    Klassenstufen: Werkstufe
    Schülerzahl: 6 Teilnehmer
    Zeitumfang: Projekttage


    "Projekte zur Eventgestaltung"

  • Kleingruppen mit der Zielsetzung: Ausgestaltung schulischer Veranstaltungen, wie die Schulfeste im Jahreslauf
  • Leitung: Klassenleiter (Lehrkräfte Brücke-Schule)
    Klassenstufen: Unter-, Mittel-, Ober- und Werkstufe
    Schülerzahl: 36 Teilnehmer
    Zeitumfang: je nach Bedarf


    "Schülerzeitung"

  • Förderung der Fähig- und Fertigkeiten im Umgang mit dem Computer
  • Herausbildung von Interessen und Neigungen
  • Gewinnen an Sicherheit im Umgang mit der Technik (Drucker, Fotoapparat, Scanner)
  • Vertiefen der Fähigkeiten, Texte am PC zu verfassen
  • Internetnutzung trainieren
  • Mitarbeit und Gestaltung der Schülerzeitung
  • Leitung: Maja Hanke (Pädagogische Fachkraft Brücke-Schule)
    Klassenstufen: Unter-, Ober-, und Werkstufe
    Schülerzahl: 3 Teilnehmer
    Zeitumfang: 1x wöchentlich/montags/90 min


    "Yoga"

  • Fit und gesund durch sportliche Betätigung
  • Körpergefühl entwickeln und stärken
  • Freude an der Bewegung
  • Sammeln von Bewegungserfahrungen
  • Schulung koordinativer Fähigkeiten
  • Leitung: Ute Erdmann (Lehrkraft Brücke-Schule)
    Klassenstufen: Mittel- und Oberstufe
    Schülerzahl: 4 Teilnehmer
    Zeitumfang: 1x wöchentlich/montags/90 min

     
    www.brückeschule.de